Die im Jahre 1887 von neun Feuerwehrleuten gegründete „Musik-Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Sarstedt“ hat sich im Laufe der Zeit zu dem heute 141 Mitglieder zählenden Verein entwickelt. Das Sarstedter Blasorchester e. V. besteht aus zwei leistungsstarken Orchestern und der Blockflötengruppe „Flötenmäuse“. „Im Hauptorchester sind 46 Musikerinnen und Musiker aktiv, das Nachwuchsorchester hat derzeit 43 Mitglieder und damit 8 mehr als im Vorjahr“, verwies der Vorsitzende Rüdiger Schlums in seinem Jahresbericht bei der Hauptversammlung des Vereins auf die aktuelle Mitgliederentwicklung.

 

Musiker, fördernde Mitglieder und Familienangehörige seien in 2012 besonders gefordert, um die anstehenden Veranstaltungen im Jubiläumsjahr erfolgreich zu gestalten, warb Schlums bei den Mitgliedern um Unterstützung. Dank der vielen Mithelfer waren ja auch das Frühjahrskonzert und der Familientag im Boksbergwald im letzten Jahr aus seiner Sicht bestens gelungen. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich Schlums bei Christine Hoschke, die für den kommenden Familientags am 17. Mai auch in diesem Jahr wieder die Organisation übernimmt.

Mit den „wenigsten Fehltagen“ bei allen musikalischen Zusammenkünften im Jahr 2011 erhielten Christian Aloe aus dem Hauptorchester und Katrin Ehrenberg aus dem Nachwuchsorchester eine Anerkennung vom Vorsitzenden. Jugendleiter Michael Trumpf berichtete auf der Hauptversammlung, dass im letzten Jahr die beiden Musikerinnen Annika Jentsch und Katrin Ehrenberg erfolgreich den D-3 Lehrgang des Kreismusikverbandes Hildesheim e. V. bestanden haben. Auch in diesem Jahr haben sich wieder Jugendliche für Lehrgänge des Kreismusikverbandes angemeldet. Mit Ausnahme des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und des Schriftführers waren die Vorstandsämter neu zu wählen. Die Mitgliederversammlung sprach dem alten Vorstand erneut ihr Vertrauen aus und wählte wieder: Cordula Stachan zur Kassenführerin, Hans-Bernd Lorenz zum Dirigenten, Michael Trumpf zum Korpsführer und zum Jugendleiter sowie Julia Rathke zur Jugendvertreterin. Rüdiger Schlums kündigte die folgenden Termine im Rahmen des Jubiläumsjahres des Vereins an:

Das Sarstedter Blasorchester präsentiert am Sonntag, den 11. März sein Jubiläumskonzert im Stadtsaal am Sarstedter Schulzentrum. Dieses Mal dürfen die Besucher sich auf ein „Wunschkonzert“ freuen. Beim Frühjahrskonzert des vergangenen Jahres hatten die Gäste Wunschzettel mit den beliebtesten Musikstücken aus den Konzertprogrammen der letzten 20 Jahre abgegeben. Der Verein gibt anlässlich seines 125-jährigen Bestehens eine Festzeitschrift heraus, diese soll zum Konzerttermin erscheinen. Beim Schützenfest im Mai will der Verein eine Jubiläumsscheibe ausschießen. Nach dem vom Verein ausgerichteten Familientag im Boksbergwald am 17. Mai folgen die Sarstedter Musiktage des Fördervereins für Musik und Sport der Stadt Sarstedt vom 7. bis 15. Juli, an denen sich das Sarstedter Blasorchester beteiligt. 

 

Am 14. und 15. Juli organisiert der Verein zum Abschluss der Musiktage das Kreismusikfest (mit Wertungsspiel für Blasorchester und Spielmannszüge) des Kreismusikverbandes Hildesheim. Am 15. und 16. September richtet das Sarstedter Blasorchester in Sarstedt das Jugendfestival des Kreismusikverbandes Hildesheim aus. Das Nachwuchsorchester gibt sein Konzert am 25. November in der Regenbogenschule.

 

 

Foto: Der Vorstand des Sarstedter Blasorchesters im Jubiläumsjahr 2012, v.l.n.r: Matthias Köhler (stellvertr. Vorsitzender), Martin Lorenz (Schriftführer), Cordula Stachan (Kassenführerin), Hans-Bernd Lorenz (Dirigent), Rüdiger Schlums (Vorsitzender), Michael Trumpf (Korpsführer und Jugendleiter), Julia Rathke (Jugendvertreterin)

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.