Was auf den ersten Blick als Widerspruch in sich erscheint, wird vom Sarstedter Blasorchester am 01.12.2018 ab 17:00 Uhr in der Nicolaikirche klanglich verwirklicht. Zwar ist mit der „Festmusik der Stadt Wien“ von Johann Strauss ein voluminöser, festlicher Auftakt im Programm vorgesehen, doch hält der Korpsführer des Orchesters, Michael Trumpf, auch deutlich ruhigere und besinnlichere Werke wie bspw. Dvoraks „New World Melody“ oder Amanda Mc Brooms „The Rose“ für das Publikum bereit.

Aufgrund der äußerst positiven Resonanz auf die Kirchenkonzerte des Sarstedter Blasorchesters, bspw. beim Abend der Genüsse, wird nun die Idee, ein eigenes Kirchenkonzert zur Adventszeit zu spielen, in die Tat umgesetzt. Das vielfältige Programm bedient verschiedenste Geschmäcker. Der Konzertschwerpunkt liegt im Bereich der sinfonischen und konzertanten Blasmusik. Neben den irischen Klängen der Titel „Danny Boy“, „Kilkenny Rhapsody“ und „Lord of the dance“ rundet die barock anmutende „Messe universelle“ das Programm ab.

Mit besinnlichen und bekannten Melodien aus der Vorweihnachtszeit wird das Orchester sein ca. 60-minütiges Konzert ausklingen lassen und in den Advent überleiten.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist kostenlos, wobei am Ausgang um eine Spende für die Jugendarbeit gebeten wird.  

Das Sarstedter Blasorchester freut sich auf Ihren Besuch! 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok