Workshoporchester beim Jugendfestival in Harsum

Mit viel Begeisterung und Freude trafen sich am 21. und 22. August ca. 50 Jugendliche aus dem Kreis Hildesheim in der Molitoris-Schule in Harsum, um innerhalb von nur 2 Tagen im Rahmen eines Workshops insgesamt 5 Musikstücke einzuüben. Das vom Kreismusikverband Hildesheim organisierte Jugendfestival, welches durch das Engagement von Kreisjugendleiter Sebastian Dortmund, vom Vorstand des KMVH, darunter der Vorsitzende Norbert Lange,  und vom Förderverein, darunter der Vorsitzende Werner Ritter, ermöglicht wurde, fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt.

 

 

Nachwuchsmusiker aus SarstedtZu Beginn konnten sich die Jugendlichen, darunter auch 4 Nachwuchsmusiker aus Sarstedt, am Samstag in Registerproben gleich Tipps von den Profis abholen: Mit größter Sorgfalt und einem besonderen Auge fürs Detail studierten extra angereiste Musiker des Heeresmusikkorps I aus Hannover die Stücke »The Incredibles« (zu Deutsch: Die Unglaublichen), »Wallace & Gromit«, »The Simpsons«, »Soul Bossa Nova« und »Final Countdown« mit ihnen ein. Die meisten dieser Stücke sind Titelmelodien bekannter Kinder- bzw. Familienfilme oder -serien. Das Stück »Soul Bossa Nova« dürfte vielen auch aus der Werbung bekannt sein, wo es oft als Hintergrundmusik Verwendung findet.

 

Probe des WorkshoporchestersNach einer Mittagspause, in der die Jugendlichen sich mit einem vom KMVH spendierten Dönerteller stärken konnten, fand die erste gemeinsame Probe aller Teilnehmer in der Aula der Schule statt. Geleitet wurde das Workshoporchester hierbei von dem Dirigenten des Sarstedter Blasorchesters, der ebenfalls beim Heeresmusikkorps I tätig ist und sich bereit erklärt hatte, die musikalische Leitung des Festivals zu übernehmen. Besonders wichtig war ihm bei diesen Proben nicht nur, dass alle Töne stimmten, sondern auch Artikulation und Dynamik sollten möglichst genau der Vorgabe des Arrangeurs entsprechen, um ein gutes Klangbild zu erzeugen. Mit Abschluss dieser Probe wurde dann auch der erste Tag für beendet erklärt.

 

Nachwuchsorchester SarstedtAm Sonntag folgte dann eine abschließende Gesamtprobe, um letzte Fehler auszumerzen und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf die am Vortag besprochenen brisanten Stellen zu konzentrieren. Ab 15:00 Uhr ging es dann mit dem eigentlichen Teil des Festivals los, der aufgrund der unsicheren Wetterlage leider drinnen stattfinden musste. Neben den geladenen Ehrengästen und Familienangehörigen der Teilnehmer waren auch einige weitereBesucher gekommen, um sich das Ergebnis des Workshops anzuhören. Nach mehreren Eröffnungsreden bot zunächst das Nachwuchsorchester aus Sarstedt unter der Leitung von Michael Trumpf einige Stücke dar. Dazu zählten die aus »Beverly Hills Cop« bekannte und als Klingelton vermarktete Melodie »Axel F« und ein Medley bekannter Disco Hits wie »Stayin' Alive«, »I Will Survive« und »Y.M.C.A.«.

 

Auch der Gastgeber, der Musikzug Harsum, präsentierte mit seinem Jugendorchester einige Stücke, u.a. einen Auszug des Musicals »Grease«. Mindestens genau so beeindruckend war der Auftritt des Kreisjugendorchesters, das mit der Filmmusik zu »Fluch der Karibik« ein Highlight des Nachmittags darstellte.

 

Solo tiefes BlechDann durfte endlich das Workshoporchester das Resultat seiner Arbeit unter Beweis stellen und präsentierte die eingeübten Stücke souverän und mit einigen fürs Publikum überraschenden Effekten. Den krönenden Abschluss bildete der Marsch »In Harmonie vereint«, der von allen teilnehmenden Orchestern gemeinsam vorgeführt wurde. Nach ein paar Schlussworten des Vorsitzenden, Norbert Lange, war das Festival damit beendet.

 

(Hinweis: Die Verweise in diesem Beitrag führen auf Internetangebote andere Anbieter und sind keine Aufzeichnungen oder Mitschnitte des Programms. Sie sind Produkte anderer Musikgruppen und wurden ausgewählt, damit Sie sich einen Eindruck der aufgeführten Stücke verschaffen können, da sie diesen mehr oder weniger entsprechen. Bitte lesen Sie zum Thema Verweise auch unseren Haftungsausschluss.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.