Die im Jahre 1887 von neun Feuerwehrleuten gegründete „Musik-Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Sarstedt“ hat sich im Laufe der Zeit zu dem heute 141 Mitglieder zählenden Verein entwickelt. Das Sarstedter Blasorchester e. V. besteht aus zwei leistungsstarken Orchestern und der Blockflötengruppe „Flötenmäuse“. „Im Hauptorchester sind 46 Musikerinnen und Musiker aktiv, das Nachwuchsorchester hat derzeit 43 Mitglieder und damit 8 mehr als im Vorjahr“, verwies der Vorsitzende Rüdiger Schlums in seinem Jahresbericht bei der Hauptversammlung des Vereins auf die aktuelle Mitgliederentwicklung.

 

Ahnengalerie

Auch in unserem Vereinsheim sind dank Guntram Grübler (Trompete) alle Dirigenten zu bewundern. Und geht es nach dem eingefleischten 96-Fan wird "unser" Bernd,

der bereits seit 1996 die musikalische Federführung des Vereins übernommen hat, im Jahr 2096 sein 100-jähriges Jubiläum als Dirigent feiern - so lange haben selbst die Urgesteine noch nicht durchgehalten, aber warum nicht?

 

Nachwuchsorchester in AktionWie jedes Jahr präsentierte das Sarstedter Blasorchester auch in diesem Jahr wieder vor einem breiten Publikum seine musikalischen Fähigkeiten. Eingeleitet wurde das diesjährige Frühjahrskonzert allerdings einmal nicht vom Hauptorchester des Sarstedter Blasorchesters, sondern vom Nachwuchsorchester oder der "Vorband", wie Dirigent Michael Trumpf das Orchester in Anlehnung an moderne Pop- und Rockkonzerte ankündigte. Mit dem Phil Collins-Stück "On my way" aus dem Walt Disney-Film "Bärenbrüder" lieferten die jungen Musiker sozusagen einen bärenstarken Auftakt.

 

Vorstand 2011

Die diesjährige Mitgliederversammlung lässt uns durchaus positiv in die Zukunft blicken. Sogar ein zusätzlicher Tisch musste herbeigeschafft werden, um genug Sitzfläche für alle anwesenden Vereinsmitglieder bereitstellen zu können. Das Interesse war also groß, wozu sicherlich auch die Verabschiedung unserer bisherigen Termin-Verantwortlichen Wibke Pabst beigetragen hat, die sogleich für 25-jährige Mitgliedschaft im Sarstedter Blasorchester ausgezeichnet wurde. Sie muss ihr Amt aus familiären Gründen vorerst niederlegen. Dieses übernimmt nun Monika Watermann.

 

Michael Trumpf

»Premieren gibt es im Leben viele«, mit diesen Worten eröffnete der Jugendleiter und Dirigent des Nachwuchsorchesters am vergangenen Sonntag das erste Konzert des Nachwuchsorchesters seit der Vereinsgründung im Jahr 1887 und doch sollte dieses Konzert eine besondere Premiere werden. Vielleicht erinnern Sie sich noch an die Gründung des Nachwuchsorchesters, damals noch Jugendgruppe, vor ca. 12 Jahren?